Logo
Märchenwolle_1
Märchenwolle_2
Märchenwolle_3
Märchenwolle_4

Märchenwolle



In Kindergarten und Schule kann man immer wieder die positive Wirkung der Märchenwolle, gerade auf besonders förderbedürftige Kinder beobachten.

Einerseits erlebt man eine große Beruhigung und Zufriedenheit beim Arbeiten mit der Wolle. Oft wird es in einer Kindergruppe, aber auch bei Erwachsenen, ganz still, wenn sie ins Tun mit der Wolle kommen. Gespräche werden im Flüsterton geführt, ohne dass man darum gebeten hat. Meist entsteht eine sehr angenehme Schaffensatmosphäre.

Andererseits regt die Wolle vielfältig unser Empfinden und unsere Sinne an: Wie fühlt sich die Wolle zwischen den Fingern an, wenn ich sie reibe? Wie fühlt sich die Wolle auf meinem Arm, in meinem Gesicht an? (Tastsinn). Wie kalt oder warm ist sie, wie kalt oder warm werden meine Hände, wenn ich mit der Wolle arbeite? (Wärmesinn). Wie riecht die Wolle, wenn sie noch unbehandelt ist, wenn sie nass ist, wenn sie gewaschen ist , wenn sie gefärbt ist? (Geruchssinn). Wie schnell oder langsam fällt die Wolle zu Boden und welche Geräusche macht sie dabei? Was muss ich beim Aufhängen eines Mobiles beachten, damit es schön hängt? (Gleichgewichts- und Gehörsinn). Welche Farb- und Formnuancen lässt das Arbeiten mit der Märchenwolle zu? (Sehsinn).

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene finden eine Fülle von Anregungen für den Umgang mit Wolle und den entsprechenden Anleitungen in meinen Workshops. Es können Weihnachtskrippenfiguren, Märchenmotive als Mobile oder als stehende Figuren oder auch Tiere gefertigt werden.

Vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie in Ihrer Einrichtung oder mit Ihrem Freundeskreis einen Märchenwolle-Workshop veranstalten wollen.
Aktuelle Termine

Zur Buchbeschreibung:
Zauberhafte Märchenwolle



Kurse und Seminare Vita Kontakt Impressum